Glorer Hütte
direkt am Wiener Höhenweg

Die Glorer Hütte

Mit der Glorer Hütte besitzt der DAV Sektion Eichstätt einen „Stützpunkt“ im Hochgebirge. Die Hütte steht am Berger Törl, an der Grenze zwischen Glockner- und Schobergruppe. Sie war ursprünglich als Schutzraum für den langen Übergang von Kals nach Heiligenblut gedacht. 

Ihre Lage am Wiener Höhenweg macht sie auch heute noch als Schutzhütte für Bergsteiger wichtig.

Öffnungszeiten

Mitte Juni bis Ende September
Winteröffnungszeiten für Tagesgäste in Vorbereitung

Selbstverständlich nehmen wir Deine Buchung auch außerhalb der Öffnungszeiten an.

Glorer Hütte Touren

Konditionsstarke Hochtouristen brechen von der Glorer Hütte auch zur Besteigung des Großglockners auf: Nach einer leichten Akklimatisationstour auf das Böse Weibele am Vortag gelangt man – abseits der Massen – über die Burgwartscharte und den Mürztaler Steig auf die Adlersruhe, und von dort auf dem Normalweg weiter auf den höchsten Gipfel Österreichs.

mehr

Bilder von der Glorer Hütte